......ENGLISH.......DEUTSCH



Halina Jaworski
lebt und arbeitet in Düsseldorf, Deutschland
1952 in Danzig geboren
1971 Abitur
1971-73 Kunstakademie Bezalel, Jerusalem
1973 Übersiedlung nach Deutschland, deutsche Staatsangehörigkeit
1974-80 Kunstakademie Düsseldorf, Meisterschülerin bei Prof. Uecker
1977 Reisestipendium nach Japan
1979 Preis der Kunstakademie Düsseldorf
1984 Stipendium des Kunstfonds, Bonn
1986 Goslar - Kaiserring-Stipendium
Einzelausstellungen
1976 Galerie „Art in Progress“, Düsseldorf
1977 Internationales Symposium der Konkreten Poesie mit E. Gomringer, Selb
1978 Galerie Löhrl, Schiefbahn; Galerie „ABF“, Hamburg
1980 Atelierhaus Hilldebrandstraße, Düsseldorf mit Isolde Wawrin und Johannes Lenhard
1981 Galerie Annelie Brusten, Wuppertal
1982 Stadtsparkasse, Düsseldorf
1987 Galerie Annelie Brusten, Wuppertal;

„Bookworks“, Galerie Nova Zembla, Amsterdam
1990 Galerie Annelie Brusten, Wuppertal
1991 Galerie Richard Demarco, Edinburgh;

Galerie Peacock Printmakers, Aberdeen
1993 Buchgalerie Mergemeier, Düsseldorf
1996 Galerie des Polnischen Kulturinstitutes, Berlin
2001
„Erinnerung und Traum“, Kunsthalle Altdorf;

„Unterwegs“, Leopold-Hoesch-Museum Düren
2002 „Ansichtskarten und Spielzeug“, Kunstverein Oerlinghausen
2004 „Ansichtskarten Ansichtssachen“, Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Europäischen Union, Brüssel
2008 Po drodze do domu - On the Way Home, Galeria Miejska „Arsenal”, Poznan, Poland [Video]
Gruppenausstellungen u.a.
1978 Künstler-Bücher, Museum of Contemporary Art, Teheran
1979 „WORDS“, Museum Bochum und Palazzo Ducale, Genua; Fahnenskulptur, von der Heydt Museum, Wuppertal
1980/81 Bücher aus dem Verlag Ottenhausen;

Neue Galerie Sammlung Ludwig, Aachen
1981 Kunstverein Gelsenkirchen;
„Treibhaus“ Kunstmuseum Düsseldorf;
„Littenheid - Kunst und Psychiatrie“
1981 Galerie Löhrl, Mönchengladbach
1982 „Gegen das Kriegsrecht in Polen“, Kunstmuseum Düsseldorf
1983 „Der letzte Schrei“, Kunstmuseum Düsseldorf;

„Neue Malerei in Deutschland“, Nationalgalerie Berlin, Haus der Kunst München, Kunsthalle Düsseldorf
1985 „Process und Konstruktion“ München
1989 „Dialog“ Kunstmuseum Düsseldorf;

„Das Buch“, Kunsthalle Bremen
1990 „Dialog“ Centrum Sztuki, Warschau;

Osteuropäisches Kulturzentrum, Köln;

„12 Jahre Galerie Annelie Brusten“, Kunstmuseum Wuppertal;

„Das Oktogon“, (Menora) Galerie Annelie Brusten, Wuppertal
1994 Book Art in Europa - Buchobjekte aus Papier
Leopold-Hoesch-Museum Düren
1995 „Denk ich an Deutschland“, Galerie Annelie Brusten, Wuppertal
1996 „Denk ich an Deutschland“, Heinrich Heine Institut, Düsseldorf
1997 „Areopagitica“, G.A.M.E.S. of Art, Mönchengladbach
Beiträge in Publikationen u.a.
1977/78 „Uecker Zeitung“ Nr.6
1979/80 „Profil“ Nr.4 /(-BART ART-)
1981 „Uecker Zeitung“ Nr.8
„Littenheid - eine Studie“, Erker Verlag, St. Gallen
Bibliographie (Auswahl)
Klasse Uecker I, 1975
„Poesie, Malerei, Schrift-Bild“, Barbara Catoir, Kunstwerk, April 1978
„The Book of Artist Books“, Museum of Contemporary Art, Teheran, 1978
„Projekt Wupper“, von der Heydt Museum, Wuppertal, 1979
„Uecker und seine Schüler“, Evelyn Weiss, Bonn-Bad Godesberg, 1979
Katalog Stadtsparkasse Düsseldorf, John Matheson, 1982
„Neue Malerei in Deutschland“, Katherina Hegewisch, Prestl Verlag, 1983
Kunstforum International Bd.87, Michael Hübl, 1983
„projekt“, Bozena Kowalska, Polen, 1985
Katalog „Process und Konstruktion“, München 1985
„Kunstfonds e.V. - Modell einer Förderung“ Lothar Romain (Hrsg.), DuMont Verlag
Katalog „12 Jahre Galerie Annelie Brusten“
Katalog „Book Art in Europe“, Papier Museum Düren
Katalog „Denk ich an DEUTSCHLAND“, Heinrich Heine Institut, Düsseldorf